Historische Häuser & mehr

Das griechische Wiederbelebungshaus


James L. Kemper Residenz, Madison, Virginia. Foto: Flickr

Das griechische Revival eroberte den amerikanischen Geist wie kein anderer Stil. Eine unberührte Stadt zu besuchen, die in den Jahren zwischen 1820 und 1860 florierte, bedeutet, Demokratie am Werk zu sehen. Es gibt großartige griechische Häuser mit freistehenden Säulen, die anmutige Veranden umrahmen (einige Leute betrachten solche Orte in einer kleinen Vereinfachung der Architekturgeschichte als „Vom Winde verweht“ -Häuser). Es gibt aber auch einfachere Wohnungen für Arbeiter. Nehmen Sie eine dieser schlichten Strukturen, und entfernen Sie die Details der griechischen Wiederbelebung, und es würde sich herausstellen, dass es sich um das Basic House handelt, vielleicht um einen getarnten Cape Cod, das sich in hohem Maße an das Design des 18. Jahrhunderts anpasst. Und diese griechisch inspirierten Gebäude wurden im ganzen Land gefunden, als sie in den 1820er Jahren von der Ostküste nach Westen zogen, wo die Kalifornier noch in den 1860er Jahren Häuser für die griechische Wiedergeburt bauten.

Derselbe Schreiner und Schriftsteller, Asher Benjamin, der das Bundeshaus bekannt machte, lebte lange genug, um auch im griechischen Stil eine Rolle zu spielen. Seine späteren Musterbücher erreichten Bauherren, die niemals in amerikanische Kulturzentren wie Boston, Philadelphia oder New York reisen würden, um die bedeutenden Gebäude der griechischen Wiedergeburt in diesen Städten zu sehen, geschweige denn ins Ausland, um den Parthenon zu besuchen. Dank Benjamins sorgfältiger Verschreibung für griechische Proportionen, Fensterdetails, Treppenbau und vielem mehr mussten sie das nicht. Der griechische Modus hatte auch Patriotismus. Gerade als der griechische Wiederbelebungsstil in den 1820er Jahren in den Vereinigten Staaten an Popularität gewann, kämpften die Griechen selbst für die Unabhängigkeit. Vielleicht war diese Parallele zu ihrer eigenen revolutionären Geschichte Teil des Appells an die Amerikaner der griechischen Architektur.

Aus vielen Gründen tauchte der griechische Stil in Straßenlandschaften von Connecticut bis Kalifornien auf. Das auffälligste Merkmal des Greek Revival House ist seine Außenverkleidung. Eine Generation zuvor hätte eine große Trimmfläche viel Handhobeln erfordert, aber neue Hobelmaschinen stellten breite glatte Bretter zu angemessenen Kosten her. Plötzlich konnten sich auch Menschen mit bescheidenen Mitteln Häuser leisten, die das Aussehen eines griechischen Tempels wiedergaben. Es gab Pilaster oder breite Eckbretter, die die Ecken der Struktur definierten. Oben trennte ein breites horizontales Friesbrett mit Formleisten die Wand des griechischen Hauses vom überhängenden Dachgesims. Fette Formen fügten Schatten und Schuppen hinzu. Der Effekt war, einen Stil zu kreieren, der gleichzeitig einzigartig amerikanisch und stolz mit einer großen historischen Tradition verbunden war.

Das klassische griechische Revival House hat eine Hauptfassade mit einem Giebel, der zur Straße zeigt. Auf einem kastenförmigen Sockel sitzt das dreieckige Dach, das entweder von Säulen oder Pilastern getragen wird. Das Dach ist nicht steil geneigt. Griechische Elemente wurden auch für Häuser in vielen verschiedenen Formen und Größen verwendet, darunter das kompakte, einstöckige Basic House und das größere Classic Colonial mit seinen zwei Stockwerken.

Während sein Designer vielleicht auf die altgriechischen Ideale der Demokratie anspielen wollte, hatte das Haus im griechischen Stil eine ausgesprochen praktische Neigung. Die Symmetrie wurde schnell aufgegeben - eine allseits beliebte Konfiguration von Giebelfrontgriechen hat den Eingang nicht in der zentralen Bucht, sondern auf einer Seite. Bekannt unter dem irreführenden Namen „Side-Hall Colonial“ (die Kolonien haben längst ihre Unabhängigkeit erlangt und sind eine Republik geworden), erwies sich dies als dauerhafte Formel. Häufig hatten die Häuser der griechischen Wiedergeburt eine von einer Seite abstehende Elle, vor der sich eine Veranda befand.

Veranden waren in dieser Ära neu, aber die Tradition, dass die Haustür ein kühnes Statement war, blieb bestehen, und die Türen in Häusern der griechischen Wiedergeburt haben im Allgemeinen schwere Pilaster oder Säulen sowie rechteckige Seitenlichter und Riegel. Das Ausmaß der Leisten im Allgemeinen mag einem Studenten des Bundesdesigns sehr schwer und sogar ungeschickt vorkommen, aber in gewissem Sinne zelebrierten sie die neue Fähigkeit des Holzfällers, breite, maschinengeplante Bretter herzustellen.

REMODELER'S NOTES. Wo es im neunzehnten Jahrhundert Bauernhöfe gab, finden Sie wahrscheinlich griechische Bauernhäuser. Die meisten sind robuste, praktische Häuser. Die Details sind nicht pingelig und diese Häuser können leicht restauriert und repariert werden. Häufig wurden im Laufe der Jahre Häuser im Stil der griechischen Wiederbelebung hinzugefügt, und das erneute Hinzufügen ist einfacher als bei früheren symmetrischen Häusern. Wenn Sie weitere Elemente hinzufügen möchten, versuchen Sie, die Formteile, den Fries, die Eckbretter und andere Elemente zu replizieren, um das Ganze zu vereinheitlichen. Das Greek Revival House hat weniger den handgemachten Charme früherer Häuser, aber es handelt sich um praktische, robuste Häuser, die ehrlich für ihre Zeit sprechen.


Schau das Video: . u200dDAS GRIECHISCHE ALPHABET IN 4 MINUTEN . Lektion #1 (Dezember 2021).