Wände & Decken

Putzwerkzeuge


Das Aufhängen von Trockenbauwänden ist oft eine der ersten Aufgaben, die der unerfahrene Sanierer übernimmt. Gipskartonplatten oder Sheetrock, um es mit einem bekannten Markennamen zu bezeichnen, sind in diesem Land vielleicht das verbreitetste Wandmaterial geworden. Es ist einfach zu bedienen, relativ preiswert, schallisolierend und sorgt bei richtiger Installation für eine glatte und schöne Oberfläche.

Trockenbau kommt in Blätter. Es besteht aus einem Kern aus einem gipsähnlichen Material (normalerweise Gips), das zwischen Papierschichten eingelegt ist. Die Blätter sind vier Fuß breit und unterschiedlich lang (gewöhnlich sind Längen von acht, zehn und zwölf Fuß üblich). Die Dicken variieren ebenfalls, aber die meisten Gebäude-Zulieferhöfe tragen Blätter mit einem Durchmesser von drei Achteln, einem halben Zoll und einem Durchmesser von fünf Achteln Zoll.

Die Wandplatten werden mit speziell entwickelten Gipskartonnägeln oder -schrauben und manchmal mit Klebstoff an der Wandstruktur befestigt. Anschließend werden die Fugen zwischen den Platten mit einem speziell angefertigten Trockenbau-Klebeband (entweder Glasfasernetz oder Papierband) verdeckt, gefolgt von mehreren Schichten eines vorgemischten, gipsähnlichen Materials, das als Fugenmasse bezeichnet wird. Oder in einigen Fällen ist die gesamte Oberfläche mit einer Spachtelmasse oder sogar mit herkömmlichem Putz überzogen.

Die Art der verwendeten Trockenbauwand variiert je nach Standort und letztendlich anzuwendendem Finish. Standard Wallboard hat eine glatte, graue Oberfläche. Blätter mit einem grünlichen Farbton haben eine Dampfsperre aus Glasfaser für Installationen (wie Badezimmer), in denen die Feuchtigkeitsmenge hoch ist.

Das blau getönte Wallboard ist für eine Skim-Beschichtung ausgelegt. Feuerbeständige Wandplatte ist ebenfalls erhältlich.

Hier sind die Werkzeuge des Fachs und einige Grundlagen zu deren Verwendung zum Ausbessern und Veredeln von Wallboard-Oberflächen.

Surfoam. Dieses Tool ist ein Verwandter der Datei. Es hat einen hohlen Aluminiumrahmen mit einer Stahlklinge. Die austauschbare Klinge ist perforiert, mit einzelnen erhabenen Zähnen, die als Raspelzähne bezeichnet werden.

Das Werkzeug kann zum Glätten von Holz verwendet werden, ist jedoch besonders nützlich, wenn Trockenbauwände aufgehängt werden. Es entfernt Unregelmäßigkeiten von der Kante eines Wandbretts, das geritzt und eingerissen wurde. Es kann auch verwendet werden, um ein Stück leicht zu rasieren oder um ein Loch oder einen Schlitz in die Platte zu schneiden.

Surfoams werden in Einhand- und Zweihandgrößen verkauft. Der kleinere Schaum ist ungefähr so ​​groß wie ein Blockflugzeug, fünf oder sechs Zoll lang. Es wird in einer Hand gehalten und die andere gibt das Werkstück frei. Der längere Schaum (seine Klinge ist zehn Zoll lang) ist am effektivsten, wenn er mit zwei Händen verwendet wird. Durch die zusätzliche Länge werden lange, gewellte Schnittlinien abgeflacht.

Trockenbau T Square. Das T-Quadrat der Trockenbauwand, auch als Wallboard-T-Quadrat bezeichnet, hat eine vier Fuß lange Klinge, um über die Breite einer Standardplatte aus Gips zu reichen. Das Kreuzstück am Kopf ist kürzer als die Klinge (normalerweise weniger als zwei Fuß), ähnelt jedoch dem T-Quadrat eines Zeichners, indem es leicht versetzt ist, sodass seine Lippe an der Kante des Wandbretts anliegt. Die Länge der Klinge und des Querstücks sind mit Maßen in Zoll gekennzeichnet.

Das T-Quadrat ist als Schnittführung gedacht, es ist jedoch auch nützlich, um Löcher im Inneren von Sperrholzplatten und Wandbrettern zu markieren. Beim Markieren von Gipskartonplatten wird ein Universalmesser bündig zur Seite des Quadrats positioniert und schneidet eine Kerblinie durch die oberste Papierschicht auf der Wandplatte. Der Kern des Stücks schnappt dann ein, wenn es von der Kerblinie weggebogen wird, wonach das Trägerpapier mit dem Universalmesser geschnitten wird.

Während Wandbretter durchaus mit einem Kreidefeld markiert und freihändig geschnitten werden können, macht die Verwendung eines Trockenbau-T-Quadrats sowohl das Markieren als auch das Schneiden schneller und genauer. Die zwei Zoll breite Klinge ist genau so breit wie Steckdosen, sodass beide Seiten geschnitten werden können, ohne dass das Quadrat bewegt werden muss.

Taping Messer. Taping-Messer wirken auf den ersten Blick wie übergroße Schaber mit breiten Klingen und Holz- oder Kunststoffgriffen. Sie sind unter verschiedenen Namen bekannt (Trockenbaumesser, Tapingmesser, Füllmesser, Finishingmesser usw.) und in verschiedenen Größen erhältlich.

Taping-Messer unterscheiden sich von Schabern dadurch, dass sie flexibler sind. Sie werden zum Auftragen von Fugenmasse verwendet, der in Wannen gekauften vorgemischten gipsartigen Substanz, die zum Fertigstellen der Klebeverbindungen zwischen Trockenbauplatten verwendet wird. Das Auftragungsverfahren ist von Handwerker zu Handwerker unterschiedlich. In der Regel werden jedoch zwei oder drei Schichten der Fugenmasse aufgetragen, von denen jede vor dem Auftragen der nächsten trocknen gelassen wird. Die erste Schicht wird mit einer schmalen Klinge (vielleicht vier Zoll) aufgetragen, die spätere Schicht oder Schichten mit Klingen mit zunehmender Breite.

Um die Erklärung zu vereinfachen, habe ich die Trockenbaumesser in drei Kategorien unterteilt, die sich durch Klingenformen und -größen unterscheiden.

Breite Messer. Die flachen Gipskartonmesser mit schmalen Klingen (im Bereich von 4 bis 6 Zoll) haben tendenziell Klingen, die sich in eine ungefähr dreieckige Form krümmen. Sie werden für die erste Schicht der Fugenmasse oder zum Ausbessern verwendet.

Die Schlichtmesser. Zum Schlichten werden die Flachmesser mit breiteren, rechteckigen Klingen (8 bis 14 Zoll breit) verwendet. Diese auch als Bandmesser bezeichneten Messer werden normalerweise mit Klingen aus blauem Stahl oder rostfreiem Stahl verkauft, um Rost zu widerstehen.

Eine Alternative zu einem schaberförmigen Schlichtmesser ist eine speziell angefertigte Schlichtkelle. Es ähnelt einer Gipskelle, hat jedoch eine leichte Biegung in der Klinge, um die Bildung von Verbindungen an den Nähten zwischen den Wandplatten zu ermöglichen. Das Kellen-Design ist teurer als das Messer. Welche Konfiguration besser ist, hängt weitgehend von den persönlichen Vorlieben des Benutzers ab.

Eckenmesser. Wie der Name schon sagt, sind diese Werkzeuge für Ecken gedacht. Sie haben flexible Klingen, die im 90-Grad-Winkel gebogen sind und das Auftragen und Glätten von Compound auf Ecken ermöglichen. Für Innen- und Außenecken werden verschiedene Modelle angeboten. (Ohne ein solches Messer müssen insbesondere innere Ecken in zwei Schritten ausgeführt werden, wobei über Nacht gewartet werden muss, bis die Masse getrocknet ist.) In geübten Händen ergeben diese Messer glatte, fertige Ecken.

Schau das Video: Männerputztag (August 2020).