Werkzeuge & Werkstatt

Gewusst wie: Schneiden Sie gerade Linien mit einer Kreissäge


Trotz des Namens schneidet die Handkreissäge (oder auch jede andere Kreissäge) nur gerade Linien. Der Name bezieht sich eigentlich auf die Form seiner Klinge. Befolgen Sie zur sicheren und effektiven Verwendung dieses Verfahrens.

Stellen Sie die Schnitttiefe ein. Stellen Sie zunächst den Abstand ein, um den das Sägeblatt von der Sohle der Säge absteht. Die Säge sollte aus Sicherheits- und Effizienzgründen nur geringfügig (vielleicht ein Viertel Zoll) durch das Werkstück schneiden.

Schneiden Sie mit der guten Seite nach unten. Das Sägeblatt einer Kreissäge dreht sich so, dass die Zähne von der Unterseite in das Werkstück geschnitten werden. Dies bedeutet, dass sich eventuell auftretende Splitter auf der Oberseite des Werkstücks befinden. Daher sollten Sie nach Abschluss der Arbeit die Rückseite des zu schneidenden Teils markieren: Auf diese Weise wird die gute Seite sichtbar und weist eine glattere Kante auf.

Mit der Linie ausrichten. Positionieren Sie das Werkstück auf einem Sägebock oder einer stabilen Arbeitsfläche. Legen Sie nun die Vorderseite des Sägebodens auf das Werkstück und richten Sie die Schnittführung an der Vorderseite der Sohle auf die zu schneidende Linie aus. Querschneiden ist schwierig genau auszuführen. Verwenden Sie daher eine Führung wie ein Geschwindigkeits- oder Kombinationsquadrat, um einen geraden Schnitt zu gewährleisten.

Bringen Sie die Säge vor dem Schneiden auf volle Geschwindigkeit, bevor Sie das Sägeblatt mit dem Holz in Kontakt bringen. Schieben Sie die Säge sanft vor: Wenn Sie zu stark drücken, kann sich das Sägeblatt verklemmen (wenn dies der Fall ist, ziehen Sie sich leicht zurück und schieben Sie es mit einer gemesseneren Geschwindigkeit erneut vor). Das Geräusch, das die Säge macht, ist Ihre beste Anzeige für ein angemessenes Tempo.

Machen Sie einen Winkelschnitt. Zum Schneiden eines Winkels wird die einstellbare Sohle der Kreissäge auf die gewünschte Steigung verschoben. Möglicherweise muss auch die Schnitttiefe angepasst werden.

Taschenschnitte. Wenn ein gerades Loch im Werkstück benötigt wird, kann mit der Kreissäge ein sogenannter Taschenschnitt ausgeführt werden. Stellen Sie die Schnitttiefe so ein, dass die Säge nicht mehr als einen Zentimeter über die Dicke des Holzes hinaus schneidet. Richten Sie die Säge direkt über einer zu schneidenden Linie auf die Schuhspitze.

Fahren Sie mit voller Geschwindigkeit und senken Sie die Säge dann allmählich ab. Warten Sie, bis die Sohle bündig mit der Oberfläche des zu schneidenden Materials abschließt, bevor Sie die Säge vorschieben. Wiederholen Sie den Vorgang für jede zu schneidende Linie. Eine Handsäge oder Säbelsäge ist erforderlich, um den Abfall aus den Ecken zu entfernen.

Und vergiss nicht: Tragen Sie Ihre Schutzausrüstung, planen Sie Ihre Schnitte sorgfältig, positionieren Sie das Werkstück sorgfältig und achten Sie vor allem bei jedem Schritt auf Ihre Sicherheit.