Bauleitung

Ihr eigener Generalunternehmer sein


Es ist kein Rätsel, ein Generalunternehmer zu sein, obwohl einige Fähigkeiten mit Menschen, Finanzen und allgemeinem Verstand erforderlich sind. Für jemanden, der es noch nie getan hat, ist die Bereitschaft erforderlich, Fragen zu stellen, von denen einige elementar oder sogar albern erscheinen können. Und ein Händchen für die Lösung von Problemen ist sicherlich hilfreich. Ich würde nicht empfehlen, dass ein Neuling als sein oder ihr eigener Auftragnehmer auftritt, wenn es sich um eine große Aufgabe handelt - beispielsweise um ein neues Haus oder einen großen Zuwachs -, aber ein Umbau des Innenraums von mittlerer Größe kann durchaus handhabbar sein.

Das wirft jedoch immer noch die eigentliche Frage auf: Ist es nicht Kann ich es schaffen? Es ist Sollte ich es machen?

Das beste Argument für den Versuch, Ihr eigener Auftragnehmer zu sein, ist die Auszahlung. Die Lohnunternehmer sind schließlich in der Geschäftswelt tätig, um Gewinne zu erwirtschaften, weshalb es durchaus angemessen ist, die Material- und Arbeitskosten um 20 bis 30 Prozent zu erhöhen.

Wenn Sie Ihr eigener GC sind, müssen Sie niemanden diesen Prozentsatz bezahlen.

Auf der anderen Seite sprechen Argumente dagegen, Ihr eigener Auftragnehmer zu sein. Wenn Sie beispielsweise mit dem fertigen Produkt nicht zufrieden sind, können Sie sich nicht bei Ihrem GC beschweren, dass der Auftrag nicht gut genug ist, und die letzte Zahlung ablehnen. Sie würden mit sich selbst sprechen, weil Sie der Generalunternehmer sind.

Das könnte der größte Grund sein, nicht Ihr eigener GC zu sein. Wenn Sie jemanden beauftragen, den Job für Sie zu erledigen, und dann etwas schief geht, wird es wahrscheinlich nicht Ihr Problem sein, weil GCs dafür bezahlt werden, Probleme zu lösen und den Job zu erledigen. Wenn Sie einen Generalunternehmer einstellen, zahlen Sie für seine Erfahrung, Kompetenz, Fähigkeit, Probleme zu antizipieren, und vor allem für seine Bereitschaft, die endgültige Verantwortung für den gesamten Auftrag zu übernehmen. Und er wird die Genehmigungen einholen, die Planung übernehmen und Streitigkeiten zwischen Subunternehmern und Lieferanten lösen.

Wenn Sie sich also für die Arbeit des GC entscheiden, haben Sie einige schlaflose Nächte. Sollten größere Probleme auftreten, können Sie Ihren Anwalt nicht so einfach anrufen und ihm sagen: "Sue the damn GC, es ist seine Schuld." Als Ihr eigener Auftragnehmer zu handeln bedeutet nicht, einen Werkzeuggürtel anzuknicken und einen Hammer zu schwingen den ganzen Tag.

Wenn Sie Ihr eigener Auftragnehmer sind, können Sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen, genau das zu bekommen, was Sie möchten. GCs verdienen Geld, indem sie jeden Auftrag einfach und effizient ausführen, damit sie zum nächsten übergehen können. Änderungen auf dem Weg und Abweichungen vom Üblichen, die eine Arbeit länger dauern lassen, können die Ursache für Irritationen und mangelnde Kooperationsbereitschaft bei einem GC sein. Wenn Sie also sehr detailbewusst sind und ohnehin vorhaben, jedem über die Schulter zu schauen, ist es möglicherweise sinnvoll, dass Sie Ihr eigener GC sind.

Laut einer 1996 von der Consumers Union durchgeführten Umfrage benutzte ungefähr die Hälfte der Leserbefragten einen GC, um ihre Renovierungsarbeiten zu überwachen. Der Grad der Zufriedenheit war für diejenigen, die es taten, und für diejenigen, die es nicht taten, ungefähr derselbe. Vielleicht ist der durchschnittliche Leser von Verbraucherberichten vorsichtiger und geschickter als die durchschnittliche Person ... aber vielleicht auch Sie.

Lassen Sie uns nun über die wichtigsten Elemente des Jobs sprechen.

Subunternehmer einstellen
Dies liegt in Ihrer Verantwortung und ist von entscheidender Bedeutung, da dies die Damen und Herren sind, die Ihr Haus tatsächlich für Sie umbauen werden. Sie sind Tischler, Klempner, Elektriker und andere Handwerker, die die Pläne in Ihre Wohnräume übersetzen. Wie bei jedem Manager ist es die Schlüsselkompetenz, das richtige Personal zu finden.

Der wichtigste Spieler wird wahrscheinlich Ihr Tischler sein. Er ist die Person, die die Struktur formt, die die Räume definiert. Er erstellt das Gerüst, das die Matrix für die elektrischen Leitungen, Rohrleitungen, Lüftungsschlitze, Telefonleitungen und Isolierungen bildet. Er wird nach allem, was aufgeraut wurde, zurückkehren und es mit fertigen Oberflächen bedecken. Der Schreiner ist der Schlüsselspieler und sollte zuerst eingestellt werden.

Der Schreiner ist Ihr primärer Mitarbeiter. Bitten Sie ihn daher um Hilfe bei der Suche nach einem Elektriker, Klempner oder Maurer. Und sorgen Sie sich hier nicht zu sehr um Cronyismus. Bei den meisten Tischlern kann man sich darauf verlassen, dass sie Menschen empfehlen, mit denen sie gerne zusammenarbeiten, aber nur wenige empfehlen Subs, die ihre Arbeit nicht kennen. Sie wissen, welche Leute den Zeitplan durcheinander bringen, schlampig arbeiten und Ärger für alle anderen machen. Sie wollen diese Kopfschmerzen nicht mehr als Sie.

Um Tischler oder Subunternehmer zu finden, fragen Sie Freunde und Nachbarn. Auch die Gelben Seiten sind eine gute Quelle. Eine weitere Möglichkeit ist der Besuch von Baustellen in nahe gelegenen Wohngebieten. Gehen Sie direkt hinein und fragen Sie nach dem Chefschreiner, dem Installateur oder dem Elektriker. Die Chancen stehen gut, dass Sie eine Visitenkarte, eine Telefonnummer oder möglicherweise einen Termin erhalten. Möglicherweise erhalten Sie sogar eine Schätzung Ihrer Arbeit, wenn Sie die Pläne mit sich führen und der Chef eine Stunde Zeit hat, um sie zu töten.

Eine weitere gute Quelle für U-Boote sind Versorgungshäuser. Fragen Sie in Sanitär-, Elektro- oder Fliesengeschäften nach, die sich mit dem Handel befassen. Sie sollten ein paar Namen bekommen. Fragen Sie andere U-Boote nach den Namen der Händler, die sie respektieren und mit denen sie zusammengearbeitet haben.

Überprüfen Sie die Referenzen der einzelnen Subunternehmen (Kunden, Lieferanten, Banken und andere). Holen Sie sich mehrere U-Boote, um die großen und mindestens zwei die kleinen Aufträge abzuschätzen (das Wiederherstellen eines vorhandenen Badezimmers während eines Umbaus ist ein kleiner Auftrag, das Errichten von zwei neuen Bädern, eines Wäscheraums und eines Whirlpools ist ein großer Zusatz ein großer). Machen Sie Ihre Hausaufgaben mit den Leuten, die Sie einstellen, bevor Sie sie einstellen.

Wenn es um den Umgang mit Subs geht, denken Sie daran, dass die meisten von ihnen eine Menge Jobs anbieten und manche praktisch jeden übernehmen, den sie anbieten. Die schlechte Nachricht ist, dass Sie als einmaliger Kunde möglicherweise einen Platz ganz unten auf der Prioritätenliste haben, weit unterhalb der GCs, die in Zukunft viele Häuser bauen werden und daher möglicherweise weiterhin Kunden für die Subs sind ' Dienstleistungen.

Sie müssen sich für die Frustrationen und Planungsprobleme stark machen, aber auf der anderen Seite können Sie die Welt nicht alleine erobern. Ihre U-Boote sind auch wichtige Verbündete, wenn es darum geht, Ihre Arbeit zu erledigen. Sie sind nicht nur da, um Ihr Haus zu bauen, sondern um Ihnen dabei zu helfen. Es mag Sie überraschen, den Stolz zu finden, den viele einzelne Betreiber im Baugewerbe auf ihre Arbeit ausüben. Versuchen Sie, diesen Stolz und Geist zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Eine gute Planung von Ihrer Seite und eine ständige Kommunikation mit den verschiedenen U-Booten sind unabdingbar.

Viele Bundesstaaten und Kommunen verlangen, dass Generalunternehmer lizenziert und ordnungsgemäß versichert sind, bevor sie legal einen Schindel aufhängen können, der sie als GC ausweist. Es gibt jedoch keine derartigen Anforderungen für den Hausbesitzer, der als sein eigener GC auftritt. Wenn es Ihnen nach der eigentlichen Arbeit so gut gefällt, dass Sie es für eine andere Person noch einmal tun möchten, können Sie die Anforderungen ermitteln.

Versicherung
Wenn Sie als Ihr eigener GC fungieren, benötigen Sie die Risiko- oder Brandrichtlinie eines Erbauers. In den meisten Bundesstaaten variieren die Preise in der Regel nur geringfügig von Unternehmen zu Unternehmen, da sie in der Regel streng reguliert sind. Erkundigen Sie sich jedoch bei dem Versicherungsvertreter, der die Police Ihres Hausbesitzers bearbeitet, um die erforderlichen Unterlagen und die Kosten zu ermitteln. Sie möchten, dass die Versicherung in dem Moment wirksam wird, in dem die Baumaterialien eintreffen oder der erste Arbeitnehmer die Baustelle betritt, je nachdem, welcher Zeitpunkt früher liegt. Wenn Sie ein Baudarlehen haben, wird die Bank wahrscheinlich darauf bestehen, dass Sie zum Zeitpunkt des Abschlusses des Darlehens über einen gültigen Versicherungsausweis verfügen. Wenn die Arbeit beendet ist, können Sie die Richtlinie erneut ändern, um die Standarddeckung des Hausbesitzers zu erhalten.

Treffen Sie die Entscheidung, Ihr eigener Generalunternehmer zu sein, nicht leichtfertig. Lassen Sie sich durch die Möglichkeit, eine erhebliche Menge Geld zu sparen, nicht von der Möglichkeit von Komplikationen und Konflikten blenden. Es mag für Sie eine große Befriedigung sein, den gesamten Prozess selbst gemanagt zu haben, Sie sollten jedoch auch zuversichtlich sein, dass Sie über die Zeit, die zwischenmenschlichen Fähigkeiten, die organisatorischen Fähigkeiten und den einfachen Wunsch verfügen, den Kurs zu halten, auch wenn es gerade losgeht ein bisschen rau. Und es wird kein Bauprojekt ohne seine Höhen und Tiefen, seine Rückschläge und Frustrationen geben. Für viele Menschen ist der Aufschlag, den ein GC zu den tatsächlichen Baukosten hinzufügt, ein fairer Preis, um den Prozess zu managen. Es gibt ein Einsparungspotential, aber es muss auch eine Investition in Ihren Teil der Zeit und des Engagements geben. Sie müssen die Aktivitäten der U-Boote koordinieren, Zeitpläne erstellen, Rechnungen bezahlen und eine Reihe anderer Funktionen ausführen. Aber es gibt noch eine andere Rolle, die Sie übernehmen müssen.

Als GC sind Sie die Person mit dem Schild "buck-stops-here" auf seinem Schreibtisch. Die Entscheidungen, ob groß oder klein, müssen Sie selbst treffen. Es werden Fachleute anwesend sein, die Ihnen bei der Beantwortung von Fragen und Ratschlägen behilflich sind.

Fragen Sie sich also, ob Sie:

Die Zeit.
Nein, es ist kein Vollzeitjob. Sie müssen wahrscheinlich nicht mehr als zwei Stunden pro Tag für die Bauarbeiten aufwenden. Dennoch müssen Sie für Überraschungen und Notfälle gerüstet sein. Befindet sich Ihr Arbeitsplatz in der Nähe Ihres Zuhauses und ist Ihr Zeitplan so flexibel, dass Sie während der Arbeitszeit auf die Baustelle gelangen können? Wie wäre es um die Mittagszeit? Sind Sie die meiste Zeit telefonisch erreichbar?

Die Verpflichtung.
Nehmen Sie die Arbeit als Generalunternehmer nicht aus einer Laune heraus an. Sie werden es wahrscheinlich nicht an eine andere Person weitergeben können, ohne sich das meiste Geld (oder mehr) zu kosten, das Sie sich erhofft hatten, um zu sparen.

Die Persönlichkeit.
Okay, jetzt lass uns wirklich reden. Sie müssen ein Manager sein. Das heißt, Sie müssen manchmal hart mit Ihren U-Booten sein. Sie können sich jedoch nicht in ihre Arbeit einmischen. Es ist eine feine Linie. Haben Sie genug Geduld, kritische Distanz und Geschick, dass Sie beide den Profis die Arbeit überlassen können, die sie besser können, als Sie instinktiv wissen, wann sie einsteigen müssen?


Schau das Video: LT1-Beitrag: WimbergerHaus als Generalunternehmer (September 2021).