Wände & Decken

Die Wände und Decken


Der fertiggestellte grobe Rahmen der Struktur ermöglicht es Ihnen, einen physischen und visuellen Eindruck von dem neuen oder renovierten Raum zu bekommen. Erst nachdem die Wände und Decken installiert wurden, erhalten Sie einen klaren Eindruck von der endgültigen Haptik und Dimension der Zimmer. Sie werden lange vor dieser Bauphase entschieden haben, welches Material für Wand- und Deckenoberflächen verwendet werden soll, aber die gängigen Optionen sind heutzutage Gipskartonplatten (a.k.a. Trockenbau oder Sheetrock) und Holzvertäfelungen.

DRYWALL
Die Gipskartonplatte wird in Platten mit einer Breite von 4 Fuß und verschiedenen Längen geliefert, wobei im Allgemeinen 8-, 10-, 12-, 14- oder 16-Fuß-Platten erhältlich sind. Wenn Sie ein Heimarbeiter sind, haben Sie im Laufe der Jahre wahrscheinlich ein wenig "Stein" aufgehängt, damit Sie die Übung kennen. Wenn Sie dies nicht tun, müssen Sie lediglich die schweren Bleche mit speziell entwickelten Nägeln oder Schrauben an den Wandpfosten oder Deckenbalken befestigen. Die Köpfe der Befestiger werden dann direkt unter der Oberfläche der Gipskartonplatte versenkt.

Mit der Trockenbauwand haben die Volumina des Raums eine echte Definition. Oft ist dies ein emotionaler Höhepunkt bei einer Renovierung: Es scheint ein großer Sprung nach vorne gemacht worden zu sein. Wenn eine professionelle Trockenbau-Crew die Arbeit erledigt, kann der Wechsel innerhalb weniger Stunden erfolgen. Wenn Sie jedoch eine Person für die Renovierung haben, kann er oder sie schrittweise vorgehen und die rauen Rahmungen, mechanischen Installationen und Wandtafeln in einem Bereich nach dem anderen fertigstellen, bevor er zum nächsten übergeht. Das führt zu einer allmählicheren Transformation.

Nachdem die Gipskartonplatten aufgehängt wurden, wird als nächstes eine gipsartige Paste aufgetragen, die als Fugenmasse bezeichnet wird. Gemeinsame Verbindung kommt in den großen Eimern, die auf Baustellen allgegenwärtig sind. Es ist eine speziell formulierte Mischung aus Gips, Wasser und Zusatzstoffen, die mehrere Stunden verarbeitbar bleibt, aber über Nacht trocknet. Es füllt die Nagel- oder Schraubenlöcher und zusammen mit den Klebebandstreifen die Verbindungsstellen zwischen den Blechen, wodurch eine gleichmäßige Oberfläche entsteht. Über einen Zeitraum von mehreren Tagen werden drei oder mehr Schichten des Compounds aufgetragen. Bei einer Besatzung von Trockenbauern kann jedoch ein schnell trocknendes Compound verwendet werden, damit die Arbeit viel schneller erledigt werden kann. Gipskartondecken werden wie die Wände ausgeführt.

Nicht jeder Trockenbau ist gleich. Die meisten Trockenbauwände haben eine matte graue Farbe, aber wasserdichte Trockenbauwände, die in Küchen und Bädern häufig benötigt werden (und immer eine gute Idee sind), haben normalerweise eine grünliche Farbe. Es enthält eine wasserfeste Glasfaserschicht. In Duschkabinen kann eine manchmal als Tilebacker bezeichnete Zementplatte verwendet werden. Es wird normalerweise in kleineren, 3 mal 5 Fuß großen Blättern geliefert. Diese Zementplatte wurde speziell entwickelt, um der Feuchtigkeit zu widerstehen, die sich im Laufe der Zeit zwischen den Fugen der Keramikfliesen ansammeln kann, ohne schwammig zu werden und sogar zusammenzubrechen, wie es beim herkömmlichen Trockenbau bei längerer Feuchtigkeit der Fall ist.

SKIM-BESCHICHTUNG
Sie können sich auch dazu entschließen, die gesamte Oberfläche der Wandplatte mit einem dünnen Putzfurnier zu überziehen. In diesem Fall haben die Trockenbauplatten einen bläulichen Farbton und die Papieroberfläche eine zahnigere Oberfläche, damit der Putz haften kann. Das Skim-Coating erhöht die Kosten in der Regel erheblich und ist oft noch einmal halb so hoch wie das einfachere Tape-and-Compound-Verfahren. Es kann jedoch eine signifikante Schallisolierung sowie eine haltbarere, attraktivere Endoberfläche hinzufügen.

TRADITIONELLER DREI-SCHICHT-PFLASTER
Dies war fast zwei Jahrhunderte lang die bevorzugte Methode zur Herstellung einer Putzwand. Es gibt keine Trockenbauplatten, aber die Buchten zwischen den Pfosten waren mit Streifen aus Holzlatte überspannt; In jüngerer Zeit sind breite Bänder aus Drahtgeflecht, die Streckmetalllatten genannt werden, allgemein in Gebrauch gekommen. Die nächsten Schritte sind für alle Latten gleich, wobei drei separate Putzschichten aufgetragen werden. Zuerst wird ein rauer oder Grundputz aufgetragen, der mit Sand vermischt ist, der durch die Lücken in der Leiste sickert, um Schlüssel zu bilden, die nach dem Aushärten die Putzoberfläche in Position halten. Als nächstes folgt eine etwas feinere Putzmischung, die als braune Schicht bezeichnet wird, und schließlich die glasglatte Deckschicht. Offensichtlich ist dies ein arbeitsintensiver Prozess, der beträchtliche Fähigkeiten erfordert. Daher ist es teuer, normalerweise zwei- bis dreimal so teuer wie Trockenbau. Lohnt es sich die zusätzlichen Kosten? Das ist dein Anruf. Für manche Menschen sind die zusätzliche Schallisolierung, Haltbarkeit, Flickbarkeit und Verarbeitung die Kosten wert.

Wenn jemand versucht, Ihnen mitzuteilen, dass das Verputzen einfach ist, beziehen Sie sich einfach auf zwei Attache-Fälle, die Pflaster verwenden, die mit Werkzeugen voll sein müssen. Jedes Werkzeug hat einen bestimmten Zweck und erfordert besondere Fähigkeiten. Zwei Schlüsselfaktoren sind: Die Grundputzkelle und der Falke, mit denen der Putz zur Anwendung bereitgehalten wird.

VERKLEIDUNG
Bei Verkleidungen sind vorgefertigte Furnierplatten sowie Zuschnittbreiten für Vollplatten erhältlich. Bei den furnierten Blechen ist das Finish bereits aufgebracht: Es spart Zeit und Geld, sieht aber im Allgemeinen auch so aus. Sie müssen zusammen mit Ihrem Designer und Auftragnehmer entscheiden, was Ihnen das gewünschte Aussehen zu einem Preis verleiht, den Sie sich leisten können.

Es gibt auch Deckenalternativen. Deckenplatten sind für einige eine gute Option, während abgehängte Decken geeignet sein können, wenn bei der Renovierung eines älteren Hauses Decken verwendet werden, die aus energetischen Gründen als zu hoch eingestuft werden. Denken Sie aber auch hier an die historische Integrität des Gebäudes. In den meisten Fällen sind die hohen Decken entscheidend für die Attraktivität des Raums, und wenn Sie sie absenken, wird der Raum möglicherweise mit dem Gefühl verlassen, dass etwas nicht stimmt.