Kauf & Verkauf von Häusern

Was ist mein Haus wert?


Wohnen war früher eine ziemlich sichere Investition - Sie haben Ihr Geld investiert und in ein paar Jahren, als es Zeit für den Verkauf war, wäre Ihr Haus mehr wert, als Sie dafür bezahlt haben. Leider stellen viele Verkäufer fest, dass diese Zuwächse im Eigenheim, von denen sie dachten, sie hätten sie in den Boomjahren erzielt, nichts anderes als sehnsüchtige Erinnerungen sind.

Dies gilt jedoch nicht für alle: Selbst in diesem brutalen Immobilienmarkt gibt es immer noch Bereiche, in denen die Immobilienpreise stabil bleiben oder sogar steigen.

Wie können Sie wissen, wo Sie (und Ihr Zuhause) hineinpassen? Es ist keine einfache Antwort. Hier sind sechs Tipps für die korrekte Preisgestaltung Ihres Eigenheims in einem volatilen Wohnungsmarkt.

Bereiten Sie sich auf einen Reality Check vor
Wenn Sie Ihr Eigenheim auf dem Höhepunkt des Marktes gekauft haben (oder wenn Sie das Eigenheimkapital ausgezahlt haben, als die Zeiten knapp wurden), sind Sie möglicherweise an der Version des Aufklebers Schock des Verkäufers beteiligt. Immobilienexperten sagen, dass Hausbesitzer, selbst wenn sie feststellen, dass der Wert der Häuser um sie herum gesunken ist, oft an veralteten Vorstellungen über den Wert ihrer eigenen Immobilie festhalten. Wenn Sie zum Verkauf bereit sind, ist es Zeit für eine ernsthafte Realitätsprüfung, sagt Cincinnati, Immobiliengutachter Lou Freeman aus OH.

Sprechen Sie mit mehr als einem Makler
Wenn die Preise sinken und sich das Umsatzvolumen auf ein Minimum reduziert hat, ist es möglicherweise an der Zeit, mit Immobilienfachleuten zu sprechen, die mit Käufern zusammenarbeiten, um zumindest den richtigen Preis für Ihr Eigenheim zu ermitteln. Der beste erste Schritt ist in der Regel die Zusammenarbeit mit einem Realtor®, der als Verkäufer einen hervorragenden Ruf hat.

"Es ist so wichtig zu hören, was Käufer auf dem heutigen Markt denken", sagt Katie Wethman, Wirtschaftsprüferin und Maklerin mit Sitz in McLean, VA. „Zu viele Agenten - insbesondere diejenigen mit der größten Erfahrung im Geschäft - arbeiten hauptsächlich mit Verkäufern und hören nie die häufigsten Einwände von Käufern.“ Wethman sagt, dass Verkäufer in diesem Markt möglicherweise sogar in Betracht ziehen, mit jemandem zusammenzuarbeiten, der in erster Linie ein Unternehmer ist "Käuferagent" oder jemand, der darauf spezialisiert ist, Käufern bei der Suche nach einem Eigenheim zu helfen. Sie sagt, dass sie Ihnen dabei helfen, Ihr Zuhause zu inszenieren und zu vermarkten. Es könnte Ihnen tatsächlich helfen, schneller zu verkaufen, da sie genau wissen, welche Rückmeldungen sie von den Leuten erhalten, die gerade suchen.

Ein weiterer Grund, sich umzusehen, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie mit jemandem zusammenarbeiten, der nicht nur die Gegend und den Markt kennt, sondern auch den aktuellen Verkaufsstand realistisch einschätzt.

Verwenden Sie Ihre Comps richtig
Jeder Immobilienexperte wird Ihnen sagen, dass eines der leistungsstärksten Preisbildungsinstrumente, das es gibt, so genannte "Comps" oder vergleichende Listings ist. Dies sind Statistiken für kürzlich verkaufte Häuser, die Ihren ähnlich sind, in der Regel in Bezug auf Lage, Größe und / oder Ausstattung. Obwohl jeder lizenzierte Makler oder Gutachter Zugang zu Comps hat, ist es nicht immer einfach, die richtigen auszuwählen oder sie richtig zu lesen.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie sich ansehen, was tatsächlich verkauft wurde, und nicht, wofür Personen mit vergleichbaren Immobilien diese auflisten. "Zu viele Eigentümer konzentrieren sich eher auf das, was andere nach ihren Häusern fragen, als auf das, was sie tatsächlich für sie bekommen", sagt Wethman. Und wenn Sie Verkaufspreise für vergleichbare Immobilien suchen, achten Sie genau auf das Datum, an dem die Transaktion abgeschlossen wurde. „Auch wenn ein Unternehmen nur ein paar Monate alt ist, müssen Sie regionale Trenddaten anwenden: Wenn der Markt in den letzten drei Monaten um fünf Prozent gefallen ist, müssen Sie das Unternehmen von vor drei Monaten nehmen und einen Rückgang von mehr als fünf Prozent anwenden zu diesem Preis. Zu viele Leute haben beim letzten Verkauf einen Preis ohne diese Extrapolation, und am Ende jagen sie den Markt nach unten. “

"Es gibt ein Sprichwort in Immobilien, dass Sie nicht objektiv über Ihr eigenes Zuhause sein können", sagt Freeman. "Das ist wahr. Wenn ein Makler Ihnen sagt, dass das Haus, das Sie vor sechs Jahren für 303.500 US-Dollar gekauft haben, jetzt nur noch 285.000 US-Dollar einbringt, fällt es Ihnen schwer zu glauben. “

Manchmal ignorieren Verkäufer Ratschläge von Experten, weil sie eine Nummer im Auge haben, von der sie nicht loskommen können, sagt Todd Huettner, Makler für gewerbliche Immobilien- und Wohnimmobilienfinanzierung. Wenn Sie diese Zahl nicht überschreiten können und nicht verkaufen müssen, ist es wahrscheinlich an der Zeit, einfach auf Ihre Investition zu setzen und auf den aktuellen Sturm zu warten. Aber Verkäufer, die sich von ihrem Eigentum trennen müssen, werden mit harten Realitäten konfrontiert sein.

"Was Sie für Ihr Haus bezahlt haben, hat nichts mit dem aktuellen Wert zu tun", sagt er. „Was Sie brauchen, um aus dem Haus zu kommen, hat auch keinen Einfluss auf den aktuellen Wert.“ Diese Tatsache kann eine harte Realitätsprüfung sein, wenn Sie der Ansicht sind, dass Sie beim Verkauf Ihres Hauses einen bestimmten Dollarbetrag erhalten müssen, um das Haus zu verkaufen Zahlen Sie Ihre aktuelle Hypothek ab.

Um das Lesen von Comps noch komplizierter zu machen, muss Ihr Makler Ihre spezielle Situation kennen und verstehen. "Nicht jeder Markt ist rückläufig", sagt Wethman. "Selbst in rückläufigen Märkten gibt es Stadtteile, denen es gut geht."

Betrachten Sie eine Einschätzung
Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, was den Wert Ihres Hauses angeht, lohnt es sich, eine Einschätzung einzuholen, sagen die Experten.

"Die meisten Hausbesitzer sind auf ihren Makler angewiesen, um die Preise für ihre Immobilien zu bestimmen, und Makler wissen in der Regel sehr genau, was in einem bestimmten Viertel oder zu einem bestimmten Preis verkauft wird und was nicht", sagt Freeman. "Aber die Kosten für eine Schätzung durch einen staatlich lizenzierten oder zertifizierten Sachverständigen, der mit Ihrer Nachbarschaft vertraut ist, könnten Ihnen Monate verlängerter Marketingzeit und Tausende von Dollar an Transportkosten ersparen, indem Sie Ihnen helfen, Ihr Haus von Anfang an richtig zu bewerten."

Stellen Sie sicher, dass Sie jemanden auswählen, der nicht nur Ihr Gebiet versteht, sondern auch Ihren Zweck, die Bewertung zu erhalten. Sie wollen jemanden auswählen, der bereit ist, mit Ihnen zu sprechen und Dinge zu erklären, sagt Hüttner. "Rufen Sie drei Gutachter an und sagen Sie ihnen, was Sie tun, und wählen Sie denjenigen, der bereit ist, Ihnen die Dinge zu erklären und Ihnen zu helfen", sagt er. "Wenn Sie Ihr Haus verkaufen, lohnen sich 300 bis 500 US-Dollar, um eine unabhängige Expertenmeinung darüber zu erhalten, was Ihr Haus wert ist, und es ist von unschätzbarem Wert, um sich weiterzubilden."

Sei ein neugieriger Nachbar
Schließlich haben Sie keine Angst davor, das zu sein, was Makler gerne als „neugieriger Nachbar“ bezeichnen. Beginnen Sie, zu jedem Tag der offenen Tür in Ihrer Nachbarschaft zu gehen, um ein Gefühl für die Preisgestaltung in Bezug auf Fläche, Aktualisierungsgrad usw. zu bekommen ", Sagt Freeman. „Makler erwarten neugierige Nachbarn. Enttäusche sie nicht. “Ein zusätzlicher Vorteil der Neugier: Wenn sich das Haus verkauft, wissen Sie mehr darüber, wenn Sie sich die Kompositionen ansehen.

Es ist wichtig zu wissen, dass nur der Schlusskurs von Bedeutung ist. Wenn Sie die Liste mit den Schlusskursen der Häuser in Ihrer Nähe vergleichen, erhalten Sie ein gutes Barometer dafür, in welche Richtung die Preise gehen und wie lange Sie mit der Suche warten können ein Käufer. "Fahren Sie in Ihrer Nachbarschaft herum oder gehen Sie online zu Zillow.com oder anderen ähnlichen Websites und sehen Sie sich kürzlich verkaufte und gelistete Häuser an", sagt Huettner. "Denken Sie daran: Nur geschlossene Verkaufspreise sind von Bedeutung."

Es kann schwierig sein, den Wert Ihres Eigenheims in einem schwindenden oder volatilen Markt zu akzeptieren, sagt Huettner, aber es ist besser, damit umzugehen, wenn Sie Ihr Haus auf den Markt bringen, als es monatelang schmachten zu lassen, wenn der Preis zu hoch ist. "Sie werden schließlich den Marktwert Ihres Hauses herausfinden", sagt er. „Warten Sie nicht, bis der Markt es Ihnen zeigt, wenn Sie endlich verkaufen. Das kostet so viel mehr. “

Online-Tools zur Bewertung des Eigenheimpreises
Experten für Immobilienpreise sagen, dass ein einfacher erster Schritt für Menschen, die über den Verkauf nachdenken oder sich nur über ihr Eigenkapital wundern, der Besuch von Online-Tools für den Eigenheimpreis ist. Obwohl Sie diese Preise nicht zu sehr in den Vordergrund stellen sollten, können sie gute Ausgangspunkte sein. Im Folgenden finden Sie einige Online-Tools, mit denen Sie den Wert Ihres Zuhauses ermitteln können:

Schau das Video: Wert für ein selbst genutztes Einfamilienhaus einfach ermitteln Sachwert (August 2020).