Wichtige Systeme

Green Homes-Elektronische Steuerungen


Mit den heutigen Produkten für die Hausautomation können Hausbesitzer den Stromverbrauch aktiv steuern und gleichzeitig das Wohnklima, die Beleuchtung und die Sicherheit steuern.

Menschen können einfach mit einzelnen Geräten Energie sparen, sagt Steve Koenig, Industry Analysis Director der Consumer Electronics Association, die 2.200 Unternehmen vertritt. Ein grundlegender programmierbarer Thermostat kann die Wärme senken oder die Kühltemperatur erhöhen, wenn niemand zu Hause ist, wodurch Geld gespart wird. Ein Timer kann die Außenbeleuchtung zu einer bestimmten Stunde durchgehend ausschalten, anstatt sie die ganze Nacht mit Kilowatt zu betreiben.

„Die Leute denken auch nicht an Geräte, die im ausgeschalteten Zustand mit Strom an Steckdosen angeschlossen sind“, sagt Lisa Whitcomb, Senior-PR-Spezialistin bei Intermatic. „Dieses Phänomen ist in der Branche als Vampirelektronik bekannt. In einem Standby-Modus können einige Produkte wie eine Stereoanlage oder ein Fernsehgerät noch geringe Strommengen verbrauchen, um sie warm zu halten. Wenn die InTouch-Steckdose ausgeschaltet ist, fließt kein elektrischer Strom durch die Steckdose zu dem, was auch immer daran angeschlossen sein mag. “

In „grünem“ Leben geht es auch darum, den CO2-Fußabdruck zu verringern, sagt Grant Sullivan, Product Marketing Manager bei Leviton Home Automation Products in Little Neck, NY. „Eine längere Lebensdauer der Glühbirnen bedeutet, dass weniger Glühbirnen auf Mülldeponien verbracht werden“, sagt er. „Durch die Umwandlung von Schaltern in Dimmer wird weniger Energie verschwendet.“

Das einfache Dimmen einer Lampe wirkt sich positiv auf den Energieverbrauch aus. Sullivan sagt:

  • Das Dimmen einer Lampe um 10 Prozent reduziert den Energieverbrauch um 10 Prozent und sorgt für die doppelte Lebensdauer der Lampe.
  • Das Dimmen einer Lampe um 25 Prozent reduziert den Energieverbrauch um 20 Prozent und sorgt für die vierfache Lebensdauer der Glühlampe.
  • Das Dimmen einer Lampe um 75 Prozent reduziert den Energieverbrauch um 60 Prozent und sorgt für eine mehr als 20-fache Lebensdauer der Glühlampe.

Über die einzelnen Steuerungen hinaus kann die Zusammenarbeit von Geräten in einem gesamten Haussystem zu Energieeinsparungen führen. Beispielsweise kann ein Bewegungsmelder, der feststellt, dass sich im Haus keine Bewegung befindet, den Energieverbrauch durch die HLK verringern oder bestimmte Lichter dimmen oder ausschalten.

Sampling des Marktplatzes
Eine überraschende Auswahl an Produkten ist verfügbar oder wird entwickelt, um Energie im Haushalt zu sparen. Leviton beispielsweise produziert Lichtsteuerungen, Funksteuerungen und Stromleitungssteuerungen. Levitons Sullivan bot Beispiele dafür, was seine Produkte leisten können.

"Betrachten Sie einen Beleuchtungskreis, der von einem herkömmlichen Kippschalter gesteuert wird", sagt er. „Schalten Sie den Schalter ein und jede Glühbirne geht jedes Mal sofort auf 100 Prozent. Ersetzen Sie diesen Schalter durch den Dimmer Vizia + oder Vizia RF + von Leviton. Neben der offensichtlichen Möglichkeit, das Licht zu dimmen, hat der Benutzer noch weitere Vorteile. Wenn der neue Energiesparmodus aktiviert ist, reduziert der Benutzer den Energieverbrauch jedes Mal, wenn der Dimmer verwendet wird, da in diesem Modus eine maximale Helligkeitsstufe voreingestellt werden kann. Das Ergebnis sind Einsparungen beim Energieverbrauch und eine verlängerte Lebensdauer der Birne. “

Laut Sullivan können die Vorteile erweitert werden, indem alle Heimsteuerungsgeräte in ein gemeinsames Funksystem wie Levitons Vizia RF + integriert werden, das die Z-Wave®-Funktechnologie verwendet und es Hausbesitzern ermöglicht, Ereignisse wie das Einschalten der Veranda oder das Dimmen zu planen sie zu bestimmten Zeiten. Das System bietet dem Verbraucher auch Fernzugriffsmöglichkeiten.

Home Automation, Inc. (oder HAI) mit Sitz in New Orleans, LA, stellt Steuerungssysteme und -produkte her, einschließlich Tools für das Energiemanagement. Laut CEO Jay McLellan hat ein Haus oft viele Steuerungskomponenten und es kostet nicht viel mehr, wenn sie für den Komfort und die Bequemlichkeit der Hausbesitzer zusammenarbeiten. Zu den HAI-Tools gehören programmierbare kommunizierende Thermostate, mit denen Informationen mit einem Stromzähler ausgetauscht werden können, um die aktuellen Energiekosten, die verbrauchte Energiemenge und die nächste Stromrechnung anzuzeigen.

Die Hochleistungssteuermodule des Unternehmens können Warmwasserbereiter und Poolpumpen steuern. Mit dem Home Control-System, das eine Remote-Verbindung zu mobilen Handheld-Geräten herstellt, können Benutzer Lichter und Temperaturen sowie Sicherheits-, Audio- und Webkameras überwachen und steuern.

Intermatic mit Sitz in Spring Grove, IL, stellt Produkte zur Energiekontrolle für Verbraucher und Industrie her. Die Steuerungssysteme InTouch und HomeSettings verwenden beide das Z-Wave-Protokoll. Laut Whitcomb von Intermatic können die Heimsteuerungen des Unternehmens an die Wand angeschlossen oder an Steckdosen angeschlossen werden. Sie können alleine oder als Teil eines hausinternen Netzwerks arbeiten.

Die Preise variieren je nach Bedarf des Hausbesitzers. Ein Starterkit für HomeSettings mit zwei Geräten und einem Controller kostet etwa 100 US-Dollar im Einzelhandel, während das InTouch-Einstiegskit für ein 500 Quadratmeter großes Haus für professionelle Installateure für etwa 1.000 US-Dollar (ohne Installation) verkauft wird.

Control4 mit Sitz in Salt Lake City, Utah, verwendet Technologien wie ZigBee, WiFi und Ethernet sowie Linux, um die Integration bestehender Systeme zu verbessern und die Benutzerkosten zu senken. "Die digitalen Haushalte sind überfüllt mit funktionsreichen Geräten und Medien, die zusammenarbeiten sollten, dies aber selten tun", sagt CEO Will West. Control4 entwickelt standardbasierte statt proprietärer Produkte und bietet Lösungen für die Hausautomation, die das Problem zu vieler Fernbedienungen und unterschiedlicher digitaler Geräte ohne Konnektivitätsstandards lösen.

Sich entwickelnder Markt
Koenig sagt, dass aufkommende Lösungen Produkte beinhalten, mit denen Hausbesitzer den Stromverbrauch planen können. Er sagt, dass eine Lösung eine Heimbatterie ist, die ihre Leistung in Zeiten ohne Spitzenlast und zu geringeren Kosten beziehen und die Bedürfnisse eines Heims während der teureren Spitzenlastzeiten ergänzen kann.

Auch Heimmonitore sind von Interesse. Mit dem 4Sight-Internetdienst von Control4 können Hausbesitzer ihre Wohnung von jeder Internetverbindung aus sicher überwachen und steuern. Es enthält E-Mail-Benachrichtigungen für Ereignisse, die eine Person möglicherweise in ihrem Haus überwachen möchte, z. B. ein offenes Garagentor oder ein Kellerwasserleck.

Schau das Video: 10 Favorite Scooters and Mopeds for 2019. Electric and Gas (Juli 2020).