Tipps und Tricks

Gewusst wie: Decoupage


Das schicke französische Wort Decoupage bezieht sich auf den einfachen Vorgang des Aufklebens von Papier oder Stoffausschnitten auf einen Gegenstand. Die Ergebnisse können magisch sein; einmal lackiert wirkt das aufgeklebte design wie eingelegt. Seit Hunderten von Jahren experimentieren Menschen mit Decoupage, und in erfahrenen Händen ist es wirklich eine Kunstform. Mit nur wenigen kostengünstigen, leicht zu findenden Materialien und der Bereitschaft, geduldig zu sein, kann auch ein Anfänger ein Meisterstück schaffen.

MATERIALIEN
- Decoupage-Medium (wie Mod Podge)
- Pinsel
- Scharfe Schere (oder mattes Messer)
- Karten, Magazine, Tapeten, Geschenkpapier, Seidenpapier - jede Art von Papier!

SCHRITT 1
Der erste Schritt eines Decoupage-Projekts besteht darin, das zu transformierende Objekt vorzubereiten. Reparieren Sie alle Oberflächenunebenheiten - ob Kratzer, Ritzen oder echte Löcher - und schleifen Sie das Objekt, falls zutreffend für das Material, mit dem Sie arbeiten, glatt. Reinigen Sie es anschließend gründlich und lassen Sie es vollständig trocknen.

SCHRITT 2
Stellen Sie das Papier oder den Stoff, den Sie auftragen möchten, in Ihrer Decoupage zusammen. Wählen Sie alles, solange es flach und flexibel ist: Karten von Orten, die Sie lieben, Theaterkarten mit sentimentalem Wert oder sogar Teile eines geliebten alten Kleides. Sie müssen keine Schere verwenden oder ein mattes Messer zerreißen ist in Ordnung, aber um einen nahtlosen Look zu erzielen, wird Schneiden empfohlen. Ebenso müssen die Ausschnitte trocken angebracht werden, um festzustellen, wo sie auf der Objektoberfläche am besten funktionieren.

SCHRITT 3
Tragen Sie mit einem Pinsel eine dünne Schicht Decoupage-Medium (z. B. Mod Podge) auf das Objekt auf, das Sie abdecken. Legen Sie dann das erste Blatt Papier auf das Objekt und glätten Sie es vorsichtig mit Ihren Fingern, um Falten oder Luftblasen zu entfernen. Wenn Sie fertig sind, tragen Sie eine weitere dünne Schicht Decoupage-Medium auf das Papier auf und lassen Sie beide Schichten vollständig und ungestört trocknen.

SCHRITT 4
Um den Job zu bewahren, insbesondere wenn Sie erwarten, dass das Objekt nass wird, sollten Sie es entweder mit Lack oder Polyurethan versiegeln. Polieren Sie die entkoppelte Oberfläche vorher vorsichtig mit Stahlwolle und reinigen Sie sie anschließend mit einem feuchten Tuch. Sobald es getrocknet ist, tragen Sie die Versiegelung auf. Wenn Sie möchten, dass Ihr Design wie aufgemalt aussieht, wiederholen Sie den Vorgang des Polierens, Reinigens und Versiegelns so oft wie nötig, um das gewünschte Erscheinungsbild zu erzielen.

Fast alle Möbel oder Wohnakzente können durch Decoupage aktualisiert werden. Eine mit Seidenpapier entkoppelte Glasvase schimmert plötzlich ätherisch, während mit Sonntagsunterlagen bedeckte Tontöpfe wunderbar verspielt werden. Faire Warnung: Meistern Sie diese Technik und Sie werden sie vielleicht so lieben, dass Sie ALLES enttäuschen möchten!