Rasen & Garten

Poolzäune für mehr Sicherheit


Ertrinken ist die zweithäufigste Todesursache für Kinder unter fünf Jahren in den Vereinigten Staaten. Die meisten Todesfälle ereignen sich in Familienpools mit Eltern zu Hause. Sicherheitsgruppen und Produktwächter fordern einen überarbeiteten Ansatz für die Sicherheit am Pool. Sie schlagen vor, Schichten von Sicherheit bereitzustellen, die als eine Reihe von Hindernissen für kleine Kinder und eine Reihe von Warnpfeifen für ihre Betreuer fungieren.

Sicherheitsschichten
Die erste Schutzmaßnahme für einen Pool, unabhängig davon, ob er an das Haus angeschlossen und von diesem getrennt ist, ist eine abschließbare Tür. Wenn Kinder zu Hause sind oder häufig zu Besuch sind, empfiehlt die Sicherheitskommission für Verbraucherprodukte einen Türalarm, der bei jedem Öffnen der Tür ertönt.

Der Pool sollte vollständig eingezäunt sein und ein verriegelndes Tor haben, das sich aus dem Pool heraus öffnet. Alle Zäune und Tore sollten mindestens einen Meter hoch sein. Der Riegel sollte kindersicher sein und sich auf der Poolseite des Tors befinden. Vergewissern Sie sich auch, dass sich der Riegel mindestens 5 cm unterhalb der Oberseite des Tors befindet, damit kleine Hände nicht über die Oberseite greifen können, um das Tor zu entriegeln.

Wenn der Pool direkt in das Haus führt, sollte über dem Pool eine Stromschutzabdeckung mit Bedienelementen vorhanden sein, die vor jungen Händen geschützt sind. Hausbesitzer mit besuchenden Enkelkindern oder jungen Gästen könnten auch abnehmbare, vom Code zugelassene Poolbarrieren im eingezäunten Bereich installieren, um den Zugang zum Pool zu verhindern.

Sichere Zäune
Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Codebeauftragten oder Zoning-Vertreter, um die Anforderungen in Ihrer Stadt zu überprüfen. Beachten Sie jedoch die Richtlinien, die von der Consumer Products Safety Commission (BOCA) und dem National Building Code (BOCA) als zu verwendende Standards angeboten werden.

Der wichtigste Hinweis ist, dass ein Zaun verhindern muss, dass ein Kind über, unter oder durch den Zaun geht, um zum Pool zu gelangen. Alle Pool Zäune sollten mindestens achtundvierzig Zentimeter hoch und nicht mehr als zwei Zentimeter über dem Boden am niedrigsten Hang sein. Vertikale Lamellen sollten weniger als 10 cm voneinander entfernt sein, damit sich Kinder nicht durch sie quetschen können. Es dürfen keine äußeren Handgriffe oder Tritte vorhanden sein, auf die das Kind klettern kann.

Tore und Riegel
Es ist wichtig, dass sich alle Pooltore selbst schließen und einrasten, damit sie nicht versehentlich geöffnet bleiben. An der Poolseite des Tors sollten kindersichere Verschlüsse angebracht werden, die mindestens drei Zoll unter der Oberseite liegen. Halten Sie die Lamellen auf dem Pooltor eng beieinander, damit kleine Hände nicht zwischen sie greifen und das Tor entriegeln können. Besser noch, platzieren Sie ein horizontales Element unter dem Riegel, positionieren Sie den Riegel mindestens 5 cm unter dem oberen Rand und lassen Sie die vertikalen Zaunlamellen nicht weiter als 5 cm voneinander entfernt in einem Abstand von 5 cm zum Riegel.

Poolabdeckungen
Keine Poolabdeckung allein ist ein Ersatz für geeignete Absperrungen, verriegelnde Tore und selbstschließende Türen mit Alarm. Befindet sich der Pool unmittelbar neben dem Haus, gibt BOCA eine mit Strom versorgte Poolabdeckung an, die einem Gewicht von bis zu 485 Pfund standhält. Darüber hinaus muss die Abdeckung über einen Mechanismus zum Ablassen von stehendem Wasser verfügen, das sich auf der Abdeckung ansammelt, und darf keine Öffnungen aufweisen, durch die ein 4,5-Zoll-Ball oder eine Kugel hindurchtreten kann.

BOCA spezifiziert ferner, dass die Poolabdeckung einen Keilmechanismus haben sollte, der in einer direkten Sichtlinie mit der Poolabdeckung angeordnet ist. Die Steuerung sollte die Poolabdeckung anhalten, wenn die Taste losgelassen wird, und sie bei Aufforderung umkehren. Auf diese Weise kann die Poolabdeckung angehalten und eingefahren werden, wenn sie mit einer Person oder einem Gegenstand in Kontakt kommt. Der Schlüssel sollte niemals zusammen mit oder im Kontrollkästchen aufbewahrt werden.

Führen Sie regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen durch
Alle Zaunelemente sollten regelmäßig auf Robustheit überprüft werden. Alle Riegel, Schrauben und Halterungen sollten auf einwandfreien Zustand und einwandfreie Funktion geprüft werden. Alarme sollten sofort ertönen und automatisch zurückgesetzt werden. Alarme sollten auch mit codierten Tastaturen ausgestattet sein, die den Alarm für Erwachsene vorübergehend ausschalten, um das Haus oder den Poolbereich zu betreten und zu verlassen. Überprüfen Sie den Zaunfuß, um sicherzustellen, dass die Stützen stabil sind. Messen Sie regelmäßig, um sicherzustellen, dass der Raum unter dem Zaun durch Absetzen oder Erosion nicht vergrößert wurde.